Electronics Industrial Equipments Lucca - Italy

Mero

Korona-Behandlung



Korona-Behandlung von Blasfolien

Produkt & Anwendung

Korona-Behandlungsvorrichtung Modell BT-BTL (Blasfolienindustrie)

Korona-Behandlung von Blasfolien

Eine Lösung für alle Behandlungsprobleme der Blasfolienindustrie. Das besondere Design der Elektroden (jede Elektrode wird mithilfe eines Isolators in ihrer Arbeitsposition gehalten, der an einem kräftigen Träger befestigt ist) und die absolute Unbeweglichkeit des Gestells garantieren während des Betriebs eine Gleichförmigkeit des Luftspaltes. Die Behandlungsvorrichtung ist mit segmentierten Elektroden anstelle von vollen Elektroden ausgestattet, damit die Behandlung in bestimmten Bereichen verhindert werden kann.

HAUPTEIGENSCHAFTEN

  • Bahnen mit Weiten von bis zu 3500 mm.
  • Spezifische Leistung (Energiedichte) wird während des Betriebs genau konstant gehalten.
  • Korona-Walze ist mit einem speziellen Silikonschlauch überzogen (andere Beschichtungen können auf Anfrage geliefert werden).
  • Spezialelektroden in Aluminium. Der Aufbau garantiert einen gleichförmige Luftspalt. Die Elektrode ist nicht direkt mit den Seitenplatten des Gestells verbunden, sondern in vielen Punkten des oberen Trägers der Station. Hierdurch wird eine einfache Ausdehnung der Elektrode beim Betrieb ermöglicht.
  • Möglichkeit der Verwendung von segmentierten Elektroden. Die Segmente können individuell von der Korona-Walze weg bewegt werden. Der Aufbau des Systems ermöglicht eine einfache und schnelle Partialisierung der Behandlungsoberfläche während eines Produktionswechsels und garantiert somit eine absolute Stabilität der Position der Segmente während des Betriebs.
  • Hohe Unbeweglichkeit der Struktur zum Halten der Elektroden. Dies ist ein weiterer wichtiger Punkt für die Gleichförmigkeit des Luftspaltes.
  • Einfache Regulierung des Luftspaltes von außerhalb der Abdeckung, unter der sich die Elektroden befinden.
  • Die Elektroden öffnen sich pneumatisch für vereinfachtes Einführen der Folie.
  • Walzen sind statisch und dynamisch ausgewuchtet.
  • Geschwindigkeitssensor an einer Korona-Walze.
  • Sicherheitsschalter unterbrechen die Stromversorgung bei unbeabsichtigten Öffnen der Abdeckung, unter der sich die Elektroden befinden.
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) gemäß den Vorschriften von EN-55011 und EN50082-2.

OPTIONAL

  • Es können auch volle Elektroden aus Edelstahl verwendet werden.

Broschüren PDF – Datei runterladen


Korona-Behandlung von Blasfolien - 01
Korona-Behandlung von Blasfolien - 02
Korona-Behandlung von Blasfolien - 03


Datenschutz    |   Company Info Telefon : +39.0583.406060 | Fax : +39.0583.406050 | info@mero.it | PEC